Über mich

Wer bin ich?

Ich bin Kathrin, Mama eines zweijährigen Sohnes, studierte Kunsthistorikerin und gelernte Buchhändlerin. Ich liebe alles rund um Bücher, Einrichten, das Meer und Schokolade. Seit ich Mutter bin, beschäftige ich mich mit dem Thema Nachhaltigkeit. Begonnen haben wir mit Stoffwindeln, aber mit einem Kind hinterfragt man viel mehr.

2020 habe ich mich dazu entschieden als Stoffwindelberaterin tätig zu werden. Weil zu einer guten Beratung mehr gehört, habe ich mich bei der Stoffwindel-Akademie, bei Jessica Sawatzke, zur geprüften Fachkraft für natürliches und nachhaltiges Wickeln weiterbilden lassen. Meine Ausbildung habe ich im Januar 2021 abgeschlossen und im Frühjahr meine Prüfung abgelegt.

Ich berate unabhängig von einzelnen Herstellern und Systemen. Bei mir könnt Ihr eine breite Auswahl der unterschiedlichen Stoffwindelsysteme und Marken die der Zeit auf dem Markt sind ansehen und ausprobieren. Mein Herzensthema sind Naturmaterialien und Wollwindeln.

Nach einer Beratung erhaltet Ihr von mir Rabattcodes für Eure ersten Bestellungen von Shops mit denen ich eine Kooperation habe. Ich bleibe dennoch unabhängige Beraterin, da ich nicht nur Windeln aus diesen Shops zeige. Durch die Rabattte könnt ihr leicht einen Teil der investierten Kosten für eine Beratung wieder ausgleichen.

Einige Krankenkassen fördern Beratungen im Säuglings- und Kleinkindbereich. Erfragt dies doch direkt bei eurer Krankenkasse.

Unsere Stoffwindelgeschichte

In der Schwangerschaft habe ich mir viele Videos zu den Themen erste Babyzeit und Babyausstattung angesehen. In einem Video zeigte eine Mama eine Stoffwindel und darüber habe ich mich anstecken lassen. Ich hatte davor noch nie von modernen Stoffwindeln gehört, war aber direkt begeistert von den vielen Vorteilen der Stoffwindeln. Schnell war mir klar, dass möchte ich auch machen. Wir haben zunächst viel ausprobiert, ich habe von jedem System einige Vertreter gebraucht gekauft und vor der Geburt voller Freude in die Wickelkommode eingeräumt. Da ich große Sorge hatte, dass ich im Wochenbett die zusätzliche Arbeit mit den Stoffwindel (Waschen und Zusammenlegen) nicht schaffen würde, habe ich entschieden, erst mit der Onesize Größe zu starten. Aus heutiger Sicht ärgere ich mich darüber, weil uns die Stoffwindeln sicherlich den ein oder anderen roten Po erspart hätten.

Unser Sohn war bereits nach einem Monat so gut im Futter, dass ihm sehr wahrscheinlich die Windeln damals bereits gepasst hätten, wir haben es dann erst ab dem dritten Lebensmonat probiert. Ich habe einfach an einem Morgen gedacht, probieren wir es mal aus und die ersten Windeln hielten genauso gut wie die Wegwerfwindeln, also habe ich erstmal mit Stoff weitergewickelt. Als unser Sohn auf eine Impfung mit starkem Durchfall reagiert hat, habe ich wieder zu den WWW gegriffen und ärgere mich mit meinem Wissen von heute, dass wir nicht bei den Stoffwindeln geblieben sind, da wir daraufhin Probleme mit einem kleinen, sehr roten Po und Wundsein bekommen haben. Die so wie so schon gereizte Haut, hatte mit den WWW auch noch mit dem Feuchtigkeitsverlust zu kämpfen. Zurück in den Stoffwindeln hatten wir lange Ruhe, bis wieder ein Problem auftrat.

Unsere Stoffwindeln liefen plötzlich alle aus, zunächst nachts und sehr bald auch tagsüber. Zahlreiche Nächte immer wieder den Mini umziehen, das Bett (Familienbett) neu beziehen und wieder in den Schlaf finden, hat uns fertiggemacht. Tagsüber ließ sich das Problem recht schnell lösen, in dem wir das Saugvolumen (mehr Saugmaterial) angepasst haben. Nachts haben wir aus Verzweiflung zu WWW gegriffen, bis nach einem weiteren Monat diese Windeln auch ausliefen. Ich habe damals wieder begonnen, alles zum Thema auslaufende Windeln zu lesen, was ich finden konnte und bin dann mit einer erfahrenen Stoffwindel Mama, die heute selber Stoffwindelberaterin ist, in Kontakt getreten. Die Lösung für unser Problem waren größere Höschenwindeln und WOLLSCHLUPFHOSEN. Uns ist der Mini mit den Wollschlupfhosen bisher nur ein einziges Mal ausgelaufen. Über die Wollschlupfhosen, bin ich auf die Wollsnapüberhosen gekommen und wir sind dann von PUL Überhosen auf Wolle umgestiegen. Seitdem wickeln wir fast ausschließlich mit Naturmaterialien und Wolle.

Heute sucht unser Sohn gerne seine Windeln selber aus und hat großen Spaß daran seine Stofftiere mit den süßen Stoffwindeln zu wickeln.

Im Frühjahr 2020 habe ich wieder angefangen mich mit allem zu beschäftigen, was mit Stoffwindeln zu tun hat. Im letzten Jahr haben wir uns quer durch die Stoffywelt getestet und in meinem Herzen entstand der Wunsch unsere Erfahrungen weiterzugeben und mehr Familien mit den modernen Stoffwindeln bekannt zu machen.